Supplement Lexikon
Wie Sie ein gutes Proteinpulver erkennen

Wie Sie ein gutes Proteinpulver erkennen

Eines der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Supplemente ist mit Sicherheit Proteinpulver. Ob als schnelle eiweißreiche Zwischenmahlzeit oder auch als Post-Workout-Shake, kann ein Eiweißshake Ihnen dabei helfen Ihren täglichen Proteinbedarf zu decken.

Es stehen zahlreiche unterschiedliche Präparate zur Auswahl. Eine große Auswahl ist zwar prinzipiell gut, allerdings ist nicht jedes Proteinpulver hochwertig. Sie sollten deshalb beim Kauf in jedem Fall auf eine gute Qualität achten. Damit Sie wissen, worauf es dabei ankommt, erklären wir Ihnen in diesem Artikel wie Sie ein gutes Eiweißpulver erkennen.

Die richtigen Proteinquellen

Das Eiweiß für einen Proteinshake kann aus verschiedenen Nahrungsmitteln gewonnen werden. Je nach verwendeter Quelle können dies zum Beispiel Milch oder Molke, aber auch pflanzliche Produkte, wie Soja und Weizen sein.

Wir empfehlen Ihnen pflanzliche Eiweißpulver möglichst zu vermeiden. Die Proteine aus Weizen und ähnlichem sind von minderer Qualität und können von Ihrem Körper nicht so gut verwertet werden.

Stattdessen sollten Sie am Besten auf ein hochwertiges Molke Protein (Whey Protein) zurückgreifen. Dieses kann von Ihrem Körper besonders schnell und gut verwertet werden. Die enthaltenen Eiweiße stehen deshalb sehr schnell für den Muskelaufbau zur Verfügung. Und nur ein sehr kleiner Anteil von ihnen wird unverdaut wieder ausgeschieden.

Das richtige Herstellungsverfahren

Es gibt verschiedene Sorten von Whey Protein, die mit unterschiedlichen Herstellungsverfahren produziert werden. Die günstigste Variante ist das sogenannte Konzentrat. Whey Konzentrat enthält für gewöhnlich den geringsten Anteil an Eiweiß.

Ein besseres Produkt ist da schon ein Whey-Isolat. Dieses wird schonender hergestellt, und hat einen größeren Eiweißanteil als ein Konzentrat. Das sogenannte Hydroisolat ist die hochwertigste und teuerste Variante des Whey Proteins.

Für einen normalen Hobbysportler dürfte sich der Kauf eines solchen Produktes allerdings kaum lohnen. Ein gutes Isolat ist hier vollkommen ausreichend, um von den Vorteilen eines Whey Proteinpulvers zu profitieren. Wenn Sie Geld sparen wollen, können Sie zur Not auch eine Mischung aus Konzentrat und Isolat kaufen.

Nährwerte und Inhaltsstoffe

Ein Eiweißpulver soll natürlich in erster Linie eine Proteinquelle für den Körper darstellen. Aus diesem Grund lohnt sich durchaus auch ein Blick auf die Nährwertangaben. Je niedriger der Anteil an Kohlenhydraten und Fett, und je höher der Anteil an Proteinen ist, desto besser. Hier gibt es durchaus recht große Unterschiede, weshalb Sie beim Kauf auch darauf achten sollten.

Des weiteren enthalten einige Proteinpuler den Süßstoff Aspartam. Dieser steht im Verdacht krebserregend zu sein. Auch wenn eine kleine Menge davon sicherlich unbedenklich ist, empfehlen wir Ihnen dennoch darauf zu achten, dass Sie sich ein Eiweißpulver kaufen, welches ohne diesen umstrittenen Süßstoff auskommt.