Supplement Lexikon
Sind Fischöl Kapseln eine sinnvolle Nahrungsergänzung?

Sind Fischöl Kapseln eine sinnvolle Nahrungsergänzung?

Fischöl Kapseln sind ein Supplement, von dem in letzter Zeit immer häufiger zu hören, beziehungsweise zu lesen ist. Die Meinungen darüber gehen, wie so oft bei Ernährungsfragen, weit auseinander. Während die Einen auf die regelmäßige Einnahme von Fischöl schwören, sind die anderen strikt dagegen und raten davon ab. Im unserem heutigen Artikel wollen wir deshalb klären, ob Fischöl Kapseln sinnvoll sind, oder nicht.

Die Bedeutung von Omega-3 Fettsäuren

Bei der Einnahme von Fischöl geht es letzten Endes darum, dem Körper Omega-3 Fettsäuren zuzuführen. Omega-3 Fette haben einige wichtige Funktionen im menschlichen Körper und zudem zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit. So hemmen Omega-3 Fette unter anderem Entzündungen in Ihrem Körper. Außerdem fördern Sie die Insulinsensitivität und auch die Verbrennung von Fett, um nur einige der Vorteile, die eine ausreichende Versorgung mit Omega-3 Fetten für die Gesundheit bedeutet, zu nennen.

Das richtige Verhältnis zwischen den Fetten

Nun sollte man ja eigentlich der Meinung sein, dass bei uns niemand zu wenig Fett zu sich nehmen dürfte. Das ist natürlich auch nicht der Fall. Das Problem dabei ist jedoch, dass aufgrund unserer typischen Ernährungsweise zu viele Omega-6 und zu wenige Omega-3 Fette aufgenommen werden. Dies bringt das Verhältnis zwischen diesen beiden Fettsäuren durcheinander. Ideal wäre hier ein Verhältnis von ungefähr 1:3. Bei den meisten Menschen liegt dieses jedoch viel eher in einem Bereich von 1:20, oder sogar noch darüber.

Fischöl für ausreichend Omega-3 Fette

Und genau aus diesem Grund macht Fischöl als Nahrungsergänzung durchaus Sinn. Fetter Fisch ist nämlich eine der Hauptquellen für die wichtigen Omega-3 Fettsäuren. Und da dieser in unserer täglichen Ernährung meist nur sehr selten vertreten ist, nehmen wir in aller Regel auch nicht genug Omega-3 Fette zu uns.

Mit Fischöl Kapseln lässt sich das ganz einfach ändern. Ein oder zwei kleine Kapseln am Tag können bereits einen deutlichen Unterschied machen. Die Einnahme geht schnell, und Fischöl kostet auch nicht allzu viel. Gute Präparate von namhaften Herstellern gibt es bereits für ungefähr 10 bis 15 Euro. Und selbst wenn Sie überhaupt keinen Fisch mögen, sollte die Einnahme eigentlich kein Problem für Sie darstellen.

Natürlich ist Fischöl, wie eigentlich alle Nahrungsergänzungsmittel, kein Muss. Alternativ können Sie auch mindestens zwei Mal wöchentlich fetten Fisch in Ihren Speiseplan einbauen, um denselben Effekt zu erzielen. Gute Sorten sind hier zum Beispiel Lachs oder Makrele. Anderenfalls empfehlen wir Ihnen wie gesagt jedoch einmal Fischöl zu testen.